Berliner Singegemeinschaft »Märkisches Ufer« e.V.

Sonntagskonzert Nr. 4

 

Konzertchor Berliner Pädagogen

Leitung: Thomas Lange

 

hardChor "ELLA"

Leitung: Bettina Kurella

 

Berliner Singegemeinschaft »Märkisches Ufer«

Leitung: Johanna Blumenthal

 

Klänge, die zugleich Worte sind? Solche Magie erleben wir nur, wenn gesungen wird! Einzig die Vokalmusik hat - im Unterschied zu instrumentalen Genres - die Möglichkeit, der menschlichen Stimme Ausdruck zu geben. Der heutige Nachmittag bringt Repertoire, bei dem es auf die Texte genauso ankommt wie auf die Töne. Damit sie auf Anhieb verständlich sind und sich nicht erst über den Umweg einer Übersetzung erschließen, bringen wir ausnahmslos deutschsprachige Stücke. Von Menschen dieses Landes in den letzten hundert Jahren für Chöre komponiert oder bearbeitet, lassen sie aufhorchen und vernehmen, was unseren aktuellen Alltag ausmacht. Ob Eisler-Song oder Pop-Arrangement, Volksliedsatz oder Gedichtvertonung – alle Titel des Programms wirken nicht allein über die Melodien und Harmonien, sondern ebenfalls mit den Geschichten und Gedanken, Botschaften und Bedeutungen, die sie vermitteln. Zwischen Liebeskummer und Friedenssehnsucht, vom „kleinen Kompromiss“ bis zur „netten Begegnung“ wird die Gegenwart mit Sinn und Sinnlichkeit hörbar. Drei generationenübergreifende Ensembles laden ein zu einem Konzert sprechender Art.

Krankenhauskirche

Wuhlgarten am 18. Mai 2019

Hörprobe: Heiligste Nacht

Hörprobe: Seht, es weihnachtet schon

Hörprobe: Es blühen die Maien

Hörprobe: Freu dich, Erd und Sternenzelt

Hörprobe: Im Grünen

Hörprobe: Komm lieber Mai und mache

Wegen des Coronavirus abgesagt!

Hörprobe: Übers Gebirg

Weihnachtskonzert

anlässlich des 20jährigen Bestehens des Kammerchors der Musikschule Spandaus mit Unterstützung des Kammerchors der Singegemeinschaft »Märkisches Ufer« e.V.

 

am 8. Dezember 2018 um 16:00 Uhr

Theatersaal

Altes Kant-Gymnasium

Carl-Schurz-Straße 59

Am Klavier: Jia Lim

Zur Aufführung kommen Werke von Bach, Praetorius, Weelkes, Hummel und Poulenc.

 

Eintritt frei

Um Spenden für die Musikschule wird gebeten.